10 Tipps zur Einnahme von Trinknahrung

  1. Mundmotorik stärken: mit Zungen- und Lippenübungen, z.B. einen Löffelstiel fest zwischen den Lippen halten.
  2. Lassen Sie sich nicht beim Essen ablenken, um sich nicht zu verschlucken.
  3. Essen Sie langsam und möglichst im Sitzen.
  4. Achten Sie auf die Konsistenz der Speisen und Getränke (keine Klümpchen, keine Kerne, keine klebrigen Speisen, keine unterschiedlichen Konsistenzen).
  5. Passen Sie die Konsistenz der Speisen und Getränke Ihren Bedürfnissen an, z.B. mit unserem Jo NOVA Andickungsmittel.
  6. Für die richtige Portionsgröße einfach Essen pürieren und im Eiswürfelbehälter einfrieren – sie können immer die Menge auftauen, die Sie auch schaffen.
  7. Wenn Sie zum ersten Mal Trinknahrung zu sich nehmen, beginnen Sie zunächst kleine Portionen langsam und schluckweise zu trinken. Gerade wenn Sie länger nur wenig Nahrung zu sich genommen haben, muss sich der Magen- und Darmtrakt erst wieder langsam daran gewöhnen, dass reichlich Nährstoffe geliefert werden.
  8. Die süßen Varianten schmecken gekühlt am besten. Die Geschmacksrichtung Schokolade ist auch leicht erwärmt lecker (bitte nicht kochen).
  9. Sollten Sie eine Trinknahrung nach dem Öffnen der Flasche nicht sofort verzehren, bewahren Sie den Rest für max. 24 Stunden im Kühlschrank auf.
  10. Trinknahrungen können sehr vielseitig eingesetzt und gut in die normale Ernährung integriert werden – als Zwischenmahlzeit, aber auch als hochkalorische Zutat zu vielen Rezepten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Pfannkuchen mit Apfelmus?

Produktinfo zur Jo NOVA Trinknahrung

Jo NOVA Trinknahrung besteht zu gleichen Teilen aus kurzfristig verfügbaren Kohlenhydraten (Maltodexrin), mittelfristig verfügbare Kohlenhydrate (Fruktose) und langfristig verfügbaren Kohlenhydraten (Isomaltulose). Als Eiweißquelle verwendet Jo NOVA das sehr gut verträgliche Molkenprotein. Der präbiotische, lösliche Ballaststoff Inulin, welcher beim Aufbau einer gesunden Darmflora hilft, wurde als Ballaststoff zugefügt. Durch den sehr geringen Fettanteil ist das Produkt sehr gut verträglich und die Magenverweildauer ist erheblich kürzer.

Empfehlungen aus unserem Aufbaunahrung-Shop:


 

FAQ zu Jo NOVA Trinknahrung

Dosierung nach Bedarf:
3 EL (30 g) Trinknahrung in 200 ml Milch oder Wasser einrühren, am besten gelingt dies mit einem Shaker.

Die Trinknahrung kann beliebig in Wasser oder Milch dosiert werden, entsprechend ändert sich der Energiegehalt. Es kann auch als Schaumkost, Eis, Dessert, Creme oder Fingerfood verarbeitet werden. Fingerfood lässt sich mit einem Geliermittel in speziellen Formen oder auch einfach Eiswürfelbehälter abfüllen und ausformen.

Wer benötigt Jo NOVA Trinknahrung?

Mangel- und unterernährte Menschen, Senioren.

Für wen ist die Jo NOVA Trinknahrung geeignet?

Zur Ergänzung der „normalen“ Nahrung oder als Zwischenmahlzeit

Was ist der Unterschied zwischen Industrielle Trinknahrung und Jo NOVA Trinknahrung?

  • Besserer Geschmack (milchshakeähnlich) gegen künstlich schmeckendes Fertigprodukt
  • Günstige Alternative zu hochpreisigem Fertigprodukt
  • Hoher Fettgehalt in den Fertigprodukten belastet den Magen, die Folge: Langes Sättigungsgefühl
  • Schnell verfügbare Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen. Jo NOVA Trinknahrung hat sehr wenig Fett, pro 100 g Pulver sind < 2g Fett g enthalten. Die Zusammensetzung der Kohlenhydrate besteht zu gleichen Teilen aus kurzfristig verfügbaren Kohlenhydraten (Maltodextrin), mittelfristig verfügbare Kohlenhydrate (Fructose) und langfristig verfügbare Kohlenhydrate (Isomaltulose). Als Eiweißquelle verwendet Jo NOVA das sehr gut verträgliche Molkenprotein. Der präbiotische, lösliche Ballaststoff Inulin, welcher beim Aufbau einer gesunden Darmflora hilft, wurde als Ballaststoff zugefügt.